So überprüfen Sie den privaten Browserverlauf auf dem iPhone

Es ist inzwischen erwiesen, dass alles, was wir online tun, bis zu einem gewissen Grad auf uns oder unsere Geräte zurückgeführt werden kann. Fast alle Websites und Dienste verwenden eine Art Tracker, um Einblick in Ihre Webaktivitäten zu erhalten. Während Sie sich möglicherweise keine Gedanken darüber machen, welche Daten während des Surfens für allgemeine Zwecke erfasst werden, müssen Sie möglicherweise Ihre Identität, Daten oder Ihre IP-Adresse schützen, wenn Sie es mit etwas Ernsterem zu tun haben.

Hier kommt das private Surfen ins Spiel, das es den Benutzern ermöglicht, online anonym zu bleiben, Website-Tracker zu vermeiden und sich vor bösartigen Websites zu schützen. Wie viele Webbrowser bietet auch der native Safari-Browser von Apple einen Private-Browsing-Modus, mit dem Sie im Internet surfen können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihre Aktivitäten von den von Ihnen besuchten Websites verfolgt oder auf Ihrem iPhone gespeichert werden.

Aber was passiert mit Ihrem Browserverlauf? Können Sie dies nach einer privaten Browsersitzung in Safari überprüfen und können Sie von einer privaten Sitzung aus wieder auf alle Ihre Registerkarten zugreifen? Darüber werden wir in dieser Veröffentlichung sprechen.

Zum Thema: So deaktivieren Sie den privaten Browsermodus in Safari auf dem iPhone

So aktivieren Sie das private Surfen auf dem iPhone

Das Starten einer privaten Browsersitzung unter iOS 15 ist einfach. Öffne es Safari auf Ihrem iPhone und tippen Sie auf Registerkarten Symbol in der unteren rechten Ecke.

Siehe auch  So erkennen Sie, dass auf dem iPhone im Nachtmodus auf ein Foto geklickt wurde

Wenn der Tab-Übersichtsbildschirm erscheint, klicken Sie auf ‚x‘ Registerkarten Abschnitt bzw Startseite ganz unten.

Unten sehen Sie nun Popup-Tab-Gruppen. Hier wählen Privatgelände.

Sie gelangen jetzt in Safari in den privaten Browsermodus. Sie können das private Surfen im Internet starten, indem Sie auf klicken + Symbol in der unteren linken Ecke, wodurch eine Registerkarte mit Ihrer Standard-Startseite geöffnet wird.

Eine einfachere Möglichkeit, Private Browsing zu aktivieren, ist langes Drücken Tab-Symbol von überall in Safari und dann auswählen Neuer privater Tab Option aus dem erweiterten Menü.

Können Sie den Verlauf überprüfen, während Sie privat auf iOS surfen?

Nein. Wie bei jedem Webbrowser besteht der Zweck des privaten Surfens nicht nur darin, Ihre Identität und Aktivität vor bösartigen Websites zu schützen, sondern auch zu verbergen, dass Ihre Aktivität nicht gesehen wird, nachdem Sie Ihre private Sitzung beendet haben.

Wenn Sie Ihren Browserverlauf überprüfen, indem Sie unten auf dem Safari-Bildschirm auf das Lesezeichensymbol klicken, sehen Sie nur eine Liste aller Websites, die Sie während des normalen Surfens besucht haben (nicht, wenn Privates Surfen aktiv ist).

Sie können also Ihren Browserverlauf nicht sehen, wenn Sie Safari mit aktiviertem privatem Surfen verwenden.

Löscht Safari persönliche Tabs nach dem Schließen?

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht erwarten, schließt Safari Ihre privaten Registerkarten wie Google Chrome oder Brave nicht vollständig, wenn Sie eine App schließen. Wenn Sie die Safari-App auf Ihrem iPhone schließen, indem Sie vom Bildschirm „Zuletzt verwendete Apps“ nach oben wischen, werden alle Registerkarten, die in Safari geöffnet waren, gespeichert und erscheinen wieder, wenn Sie Safari in Zukunft öffnen.

Siehe auch  So finden Sie einen Hinweis in Wordle

Dies gilt sowohl für normale als auch für private Browsersitzungen in Safari. Auf diese Weise werden alle Registerkarten, die zuvor in der Registerkartengruppe „Privat“ geöffnet waren, wieder auf Ihrem Bildschirm angezeigt, wenn Sie von anderen Registerkarten zu „Privat“ wechseln.

Während dies großartig ist, um Sie wieder auf den richtigen Weg zu bringen, was Sie möglicherweise während normaler (nicht privater) Sitzungen angesehen haben, können die Dinge ziemlich unangenehm werden, wenn Sie zur Registerkartengruppe „Privat“ wechseln. Dies könnte diejenigen unter Ihnen alarmieren, die vergessen, was Sie gesehen haben.

Es sollte auch beachtet werden, dass im Gegensatz zu anderen Browsern das Schließen der Safari-App auf iOS mit aktivem Privatmodus nicht die Startseite der App öffnet. Stattdessen lädt Safari alle Registerkarten neu, die zuvor im privaten Fenster geöffnet waren. Dies kann für diejenigen unter Ihnen sehr ärgerlich sein, die vergessen, den privaten Modus regelmäßig zu verlassen und Safari direkt zu schließen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre privaten Registerkarten schließen und in den nicht privaten Modus wechseln, wenn Sie mit dem anonymen Surfen im Internet fertig sind.

Während Sie also Ihren Browserverlauf nicht überprüfen können, wenn Sie den Modus „Privates Surfen“ in Safari verwenden, haben Sie dennoch Zugriff auf alle Registerkarten, die in der Sitzung geöffnet waren, bis sie manuell geschlossen wurden.

So erhalten Sie nach dem Schließen von Safari wieder Zugriff auf persönliche Registerkarten

Da alle Registerkarten, die in einer privaten Registerkartengruppe in Safari geöffnet wurden, nicht verschwinden, wenn Sie Safari schließen, können Sie einfach darauf zugreifen, indem Sie einfach die Safari-App auf Ihrem iPhone öffnen. Dies würde funktionieren, wenn Sie das Schließen von Safari über den Bildschirm „Zuletzt verwendete Apps“ direkt aus dem privaten Modus heraus erzwingen, da alle zuvor geöffneten Registerkarten in derselben Reihenfolge wieder angezeigt werden.

Siehe auch  So fügen Sie WidgetSmith zu Ihrem Startbildschirm hinzu

Wenn Sie beim Schließen von Safari die Verbindung zu einer privaten Gruppe von Registerkarten getrennt haben, können Sie wieder auf alle zugreifen, indem Sie dieselben Schritte ausführen wie beim Aktivieren des Modus „Privates Surfen“.

Bei der Wahl Privatgelände Im Popup-Fenster „Tab-Gruppen“ sollten Sie alle Tabs sehen können, die in Ihrer letzten Sitzung geöffnet waren. Sie können dann zu jedem Tab navigieren, den Sie öffnen möchten.

Eine einfachere Möglichkeit, auf private Registerkarten zuzugreifen, besteht darin, die Taste lange zu drücken Tab-Symbol in Safari und dann auswählen Privatgelände Option aus dem erweiterten Menü.

Wenn Sie nicht möchten, dass (andere) sehen, welche Registerkarten im privaten Modus in Safari geöffnet wurden, können Sie den folgenden Beitrag überprüfen, um ihn in Safari auf Ihrem iPhone zu deaktivieren.

▶ So deaktivieren Sie den privaten Browsermodus in Safari auf dem iPhone

Wenn Sie Ihre Privatsphäre beim Surfen im Internet erhöhen möchten, können Sie Private Relay auch in Safari verwenden, indem Sie unserer speziellen Anleitung unten folgen.

▶ So verwenden Sie Private Relay in iCloud Plus

Das ist alles, was wir darüber wissen, wie Sie Ihren privaten Browserverlauf auf dem iPhone überprüfen können.